TSV-Herren gewinnen 7:3 in Strudden

Bereits am Freitag Abend gewann der TSV Langeoog sein erstes Auswärtsspiel in der Rückrunde. Der Knoten schien schon früh zu platzen, der Treffer zum 1:0 durch Dirk Hinrichs dürfte einer der schnellsten in der Geschichte der 2. Kreisklasse gewesen.

"Handgestoppte" 15 Sekunde vermerkte Schiedsrichter Uwe Ries im Spielberichtsbogen, der Langeooger Stürmer hatte nach dem Anstoß durch Strudden einen Fehlpass erlaufen und aufs Tor marschiert. Kurze Zeit später erhöhte er auf 2:0, doch auch zwei Treffer von Wolfram Wiedel brachten noch keine Sicherheit. Die Gastgeber kamen bis zum Wechsel auf 3:4 heran.
Nach der Pause präsentierte sich der TSV dann konzentrierter und gewann am Ende durch Treffer von Stephan Eckhardt, Thomas Pree und einen Foulelfmeter von Dirk Baldes deutlich mit 7:3 (4:3)