Fairplay auch bei der Wahl des Balles

Mit einem überzeugenden 14:1 (7:1)-Kantersieg ist die C-Jugend des TSV Langeoog in der Tabelle der Kreisliga Friesland bis auf einen Punkt an die Gästen der SG Wangerland heran gerückt.

Das Fairplay im Sport großgeschrieben wird, unterstrichen die Langeooger Trainer Torsten Both und Olaf Hube schon vor dem Anpfiff gleich doppelt. Zunächst überreichten sie zwei neue Spielbälle aus fairem Handel an den TSV-Vorsitzenden Heiko "Paddy" Recker. Die Bälle wurde in Pakistan zu fairen Bedingungen gefertigt. Der bedankte sich und hob die wachsende Bedeutung der Fairness auch im Handel hervor und rief die Spieler auf, auch im Spiel fair zu agieren.

Außerdem reagierte Langeoog mit Fairplay auf eine Schrecksekunde der Gäste schon vor dem Anpfiff. Deren Torwart verletzte sich beim Aufwärmen schwer, so dass die SG Wangerland nur mit acht Spielern antreten konnte. Der TSV-Nachwuchs verzichtete im Gegenzug auch auf einen Feldspieler.

Im Spiel knüpften die Langeooger an die guten Leistungen nahtlos an und kontrollierten das Spiel von beginn an. Bei guter Raumaufteilung griffen sie die Gegner früh an und gewannen fast alle Zweikämpfe. Im Spiel nach vorne zog das Team das Spiel geschickt in die Breite und erspielte sich geduldig immer wieder große Torchancen. Yanik Dollmann, der kurz zuvor noch einen Kopfball an den Pfosten gesetzt hatte, eröffnete den Torreigen der ersten Hälfte und erhöhte kurze Zeit später mit einer verunglückten Flanke auf 2:0. Felix Both gelang aus spitzem Winkel von der Strafraumgrenze das 3:0, Arlind Krasniqi traf zunächst mit einem Fernschuss und später mit einem abgefälschten Freistoß. Zwischenzeitlich hatte Yanik Dollmann einen dritten Treffer erzielt. Kurz nachdem die Gäste mit einem Heber über den sonst sehr aufmerksamen Torwart Ole Piela verkürzt hatten, stellte Michel Hube den 7:1-Halbzeitstand her.

Auch nach dem Wechsel spielte Langeoog konzentriert weiter und konnte den Druck weiter hoch halten. So kam das Team von der Insel zu weiteren Treffern. In die Torschützenliste trugen sich Yanik Dollmann (3), Arlind Krasniqi (2),Felix Both (2) und Moritz Both ein.

SAM_0017.jpg SAM_0018.jpg SAM_0020.jpg SAM_0021.jpg
SAM_0027.jpg SAM_0029.jpg SAM_0035.jpg SAM_0036.jpg
SAM_0037.jpg