Judoka erfolgreich bei Gürtelprüfungen

Nach langer Vorbereitung standen für die Judoka des TSV Langeoog um Heini Matzies in dieser Woche Gürtelprüfungen auf dem Programm.

Prüfer Adolf Freese (1. Dan) zeigte sich begeistert von den Leistungen der Jugendlichen und auch Spartenleiter Heini Matzies war erfolgreich und erfüllte die Bedingungen des grünen Gürtels (3. Kyu).

Fast ohne Nervosität präsentierten die acht Judoka die geforderten Techniken, am Dienstagabend hatte Adolf Freese ein letztes Vorbereitungstraining geleitet und noch einige Tricks vermittelt. So bestanden am Ende alle Langeooger die Prüfung.

Den 8. Kyu (weiss-gelber Gürtel) erreichten Jasmin Vestering und Robin Schicke, die drei Wurftechniken und drei Bodentechniken, sowie die Fallschule zeigten.

Die weiteren Anforderungen für den 7. Kyu (gelber Gürtel) erfüllten Mareikje Matzies und Gregor Dirks, den 5 Kyu (orangener Gürtel) erlangten Mathilde Matzies, Sven Emken und Leon-Lutz Peters.

Der grüne Gürtel schließlich umfasst 27 Wurftechniken, 10 Hebel, 12 Bodentechniken, sowie weitere Kombinationen und eine erweiterte Fallschule. Hinzu kommt unter anderem das freie Kämpfen Randori.

Adolf Freese lobte die gute Gesamtvorbereitung aller Prüflinge und rief die Jugendlichen auf, weiter zu machen und sich den kommenden weiteren Prüfungen zu stellen. Er lud die Langeooger für den Spätherbst nach Holtriem zu einem Freundschaftsturnier ein.Ausserdem wolle er versuchen, einmal im Monat nach Langeoog zu kommen, um Heini Matzies als Trainer zu unterstützen und weiter auszubilden.

P130411_16.47_[01].jpg P1040345.jpg P1040341.jpg