D-Jugend spielte gut, aber ohne Glück

Die von Julia Neumann und Ralf Heimes betreute D-Jugend des TSV hat am letzten Sonntag in der ersten Runde der Hallenkreismeisterschaft in Esens mit starken Leistungen auf sich Aufmerksam gemacht.

Dennoch konnte die in der Besetzung Lasse Börgmann, Moritz Both, Gilian Hausmann, Lennard Heimes, Tobin Heimes, Hendrik Janssen, Arlind Krasniqi, Kevin Langen, Dorian Meeske und Fabio Neumann angetretene Mannschaft nicht an frühere Erfolge anschließen. Da Langeoog mit einer sehr jungen Mannschaft antrat, waren die Gegner altersmäßig teilweise deutlich überlegen. Die Mannschaft tat sich somit schwer. Zudem fehlte das Glück der letzten Turniere.
Bereits im ersten Spiel mussten die Langeooger gegen den späteren Turniersieger TUS Esens I eine deutliche Niederlage hinnehmen. Dennoch folgte gegen den BSC Burhafe in einem mitreißenden Spiel trotz eines Eigentores ein 2:1-Sieg. Arlind Krasniqi und Moritz Both konnten sich in die Torschützliste eintragen. Im nächsten Spiel gegen den TUS Leerhafe war die Mannschaft erneut chancenlos. In diesem Spiel machte sich der Altersunterschied deutlich bemerkbar. Somit mussten die letzten beiden Spiele über die Platzierung entscheiden. Die Langeooger rechneten sich nach dem bisherigen Turnierverlauf gegen den SV Blomberg berechtigte Chancen aus. Nach anfänglichen Problemen und zwei schnellen Gegentoren kämpften sich die Mannschaft wieder heran und konnte durch Lasse Börgmann den verdienten Anschlusstreffer erzielen. Es folgten mehrere Großchancen, die leider nicht genutzt werden konnten. So musste die Mannschaft eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Im letzten Spiel gegen Carolinensiel fehlten dann Kraft und Konzentration. Trotz zahlreicher Chancen und einem Pfostentreffer wurde auch das Spiel verloren.
Langeoog musste sich daher trotz des tollen Einsatzes aller Spieler mit dem letzten Platz zufrieden geben. Die Mannschaft hätte eine bessere Platzierung verdient gehabt, aber nachdem Esens bereits nach drei Spielen sicherer Turniersieger war und seine Ersatzspieler einsetzte, kamen Burhafe und Carolinensiel noch zu unverhofften Punkten.
Text: Ralf Heimes / Foto: Julia Neumann