Horsten revanchiert sich für Hinspielniederlage

Eine spannende D-Jugend-Partie zweier gleichwertiger Mannschaften mit zwei sehr unterschiedlichen Halbzeiten erlebten am Samstag die Zuschauer auf dem Jonny-Vestering-Platz, die am Ende der TUS Horsten verdient, aber etwas zu hoch gewann. Mit 8:3 (4:1) nahmen die Gäste drei Punkte mit, hatten dabei jedoch mehr Mühe, als das Ergebnis aussagt.

Der kräftige Wind aus West sorgte für die Verteilung der Spielanteile. Entsprechend kombinierte der Gast in der ersten Hälfte flüssig und führte zur Pause bereits mit 4:1. Yanik Dollmann hatte zwischenzeitlich für den 1:2-Anschlusstreffer gesorgt.
Nach der Pause hatte Langeoog mit dem Wind im Rücken mehr vom Spiel, Yanik Dollmann traf zwei Mal zum 3:4 und der TSV drängte auf den Ausgleich. Zahlreiche große Chancen blieben jedoch ungenutzt und die frei werdenden Räume wurden von den Gästen jetzt für Konter genutzt, die am Ende zum 8:3 führten.
In der Tabelle ist Horsten durch den Sieg an Langeoog vorbei gezogen.

P1130997.jpg P1130999.jpg P1140004.jpg P1140005.jpg
P1140006.jpg P1140007.jpg P1140008.jpg P1140010.jpg