TSV mit mehr Spannung, als nötig

Mit 6:4 (4:2) hat der TSV Langeoog am Sonntag gegen den SV Blomberg gewonnen und ist damit auf Platz drei der 2. Kreisklasse Wittmund vorgerückt. Das Team um Trainer Norbert Otten machte sich dabei selbst das Leben unnötig schwer.

Schnell hatte ein sehr stark spielender TSV nach Toren von Markus Döscher, Fadil Arlinghaus und Sascha Heyken mit 3:0 geführt. Die Insulaner griffen frühzeitig an und erspielten sich durch viele gewonnen Zweikämpfe immer wieder hochkarätige Chancen. Auch danach kontrollierte der TSV das Spiel und kam erneut durch Fadil Arlinghaus zum 4:0. ALs der völlig frei stehend die Chance zum 5:0 vergab, kippte das Spiel plötzlich. Langeoog ging nicht mehr so konsequent in die Zweikämpfe und Blomberg kam kurz vor der Pause auf 2:4 heran. Torwart Onno Brüling parierte dabei sogar einen Elfmeter, hatte aber im Nachschuss das Nachsehen. Auch nach dem Wechsel drängte Blomberg weiter und schaffte den 4:4-Ausgleich.
Die Insulaner steckten jedoch nicht auf und kamen ins Spiel zurück. Zwei Freistoss-Tore von Markus Döscher und Stephan Eckhardt stellten schließlich die Zwei-Tore-Halbzeitführung wieder her.

IMG_0003.jpg IMG_0006.jpg IMG_0007.jpg
IMG_0016.jpg IMG_0018.jpg IMG_0020.jpg