Ungefährdeter Sieg des TSV gegen Dunum

Endlich gab es nach der Sommerpause wieder Fußball auf Langeoog zu sehen. Meister TSV Langeoog empfing den Zweiten der letzten Saison der 2. Kreisklasse SC Dunum III und überzeugte mit einem deutlichen 7:0 (4:0)

Von Beginn an ließ der TSV keinen Zweifel daran, wer die drei Punkte mit nach Hause nehmen sollte. Das Team um Trainer Norbert Otten agierte druckvoll, schuf immer wieder Freiräume durch weite Pässe über die Flügel und erspielte sich schnell Chancen.

unächst scheiterten Markus Döscher und Jan Rohloff, der sein erstes Heimspiel bestritt noch am Pfosten, doch Langeoog drängte geduldig weiter.
In der 11. Minute ließ Mannschaftskapitän Thomas Pree nach einer Ecke den Ball für den besser postierten Stephan Eckhardt liegen und der eröffnete den Torreigen (o.). Nur eine Minute später lenkte ein Dunumer eine Hereingabe von Markus Döscher vor dem einschussbereiten Fadil Arlinghaus zum 2:0 ins eigene Netz. In der 19. Minute gelang Jan Rohloff sein erster Treffer, er schlenzte den Ball von links am herausstürmenden Torwart vorbei ins Netz zum 3:0 (l.). Kurz vor dem Wechsel erhöhte Markus Döscher nach einem Alleingang über die rechte Seite auf 4:0 (u.).
In der zweiten Halbzeit knüpften die Insulaner nahtlos an die Leistungen an und schafften durch Tore von Stephan Eckhardt, Fadil Arlinghaus und DIrk Baldes den 7:0-Endstand.

IMG_9342.JPG IMG_9344.JPG IMG_9345.JPG IMG_9347.JPG
IMG_9350.JPG IMG_9352.JPG IMG_9357.JPG