TSV gegen Werdum ausgeschieden

Das Viertelfinale war in diesem Jahr Endstation für den TSV Langeoog im Kreispokal. Mit 0:6 (0:2) unterlag das Team um Ernst Wüpper in einer sehr fairen Begegnung dem hohen Favoriten SV Werdum, der zwei Klassen höher in der Kreisliga spielt.

Obwohl zudem eine ganze Reihe Stammspieler fehlten, versteckten sich die Insulaner zu keiner Zeit und spielten munter mit. Der Klassenunterschied war phasenweise nicht zu sehen und Langeoog erspielte sich einige große Chancen, doch Werdum konterte geschickt und bestrafte kleine Fehler sofort.
Immer wieder stand Langeoogs Torwart Onno Brüling im Mittelpunkt, der durch gute Paraden eine noch höhere Niederlage verhinderte.
Am Ende spielte Werdum auch sein konditionellen Vorteile aus, während einigen Langeoogern das Freitagsspiel in Ardorf noch in den Beinen steckte. In den letzten Minuten schraubten die in Gelb spielenden Gäste das Ergebnis dann noch auf 6:0.
Für den TSV folgt noch ein ganz wichtiges Spiel. Am Samstag, 6. Juni, ist der zweitplatzierte SC Dunum III im letzten Spiel der Saison zu Gast. Der Sieger dieser Partie ist Meister der 2. Kreisklasse Wittmund.

IMG_7365.JPG IMG_7371.JPG IMG_7373.JPG IMG_7377.JPG
IMG_7381.JPG IMG_7385.JPG IMG_7391.JPG IMG_7393.JPG