TSV gewinnt 4:2 gegen Fulkum

Mit einem am Ende deutlichen 4:2 (1:0)-Sieg gegen SV Fulkum II hat sich der TSV Langeoog am Sonntag die Chance erhalten, weiter um die Meisterschaft in der 2. Kreisklasse Wittmund mit zu spielen.

Doch obwohl Langeoog fulminant gestartet und schon früh durch ein Tor von Michael Schlichting in Führung  gegangen war, konnte das Team um Betreuer Norbert Otten die weiteren Chancen nicht nutzen.

In der Folge gab Langeoog die Partie jedoch durch viele ungenaue Zuspiele aus der Hand und Fulkum konterte. Die Langeooger Abwehr um Stephan Eckhardt und Jochen Meents stand aber sicher und Fulkum versuchte den Erfolg nur durch meist ungenaue Fernschüsse.
Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer das gleiche Bild, Langeoog kam nicht wieder ins Spiel und musste sogar den Ausgleich durch einen Foul-Elfmeter hinnehmen.
Erst als sich Stephan Eckhardt Mitte der 2. Hälfte immer häufiger ins Mittelfeld einschaltete, lief das Langeooger Spiel wieder besser nach vorne und Markus Döscher traf zwei Mal. Zunächst durch einen Fernschuss von Halbrechts zum erlösenden Führungstreffer und kurz darauf nach tollem Pass von Stephan Eckhardt nach einem Solo zum 3:1. Wenig später gelang Philip Kremer bei seinem Debut für den TSV per Kopf über den Fulkumer Schlussmann hinweg sogar das 4:1. Fulkum kam kurz vor dem Abpfiff noch durch einen abgefälschten Schuss zum 2:4-Endstand.
Der TSV Langeoog hat jetzt 27 Punkte aus 11 Spielen und steht, wenn man die Serie A+B der 2. Kreisklasse zusammen nimmt, auf Platz 2 hinter dem SC Dunum III, der 29 Punkt aus 12 Spielen geholt hat. Fulkum bleibt mit 21 Punkten Dritter.

IMG_5644.JPG IMG_5649.JPG IMG_5655.JPG IMG_5656.JPG
IMG_5657.JPG IMG_5662.JPG IMG_5664.JPG IMG_5665.JPG
IMG_5677.JPG IMG_5680.JPG IMG_5681.JPG