Erste Halbzeit Hui und zweite Halbzeit...

....reden wir besser nicht drüber. Mit 8:3 haben die E-Junioren ihr vorletztes Auswärtsspiel der laufenden Saison in Burhafe verloren.

 

Dabei sah es in derersten Halbzeit lange Zeit so aus, als würden die Langeooger aus diesem Spiel die ersten drei Punkte oder zumindest einen Punkt nach Hause entfüren.

 

Die E-Jugend aus Burhafe ging zwar früh in Führung, aber die TSV Spieler Pascal Hapke (8. Minute) und Felix Peters (10. Minute) erhöhten kurze Zeit später auf  1:2. Die Langeooger machten weiter Druck und erspielten sich weitere Torchancen. Burhafe nutzte in der 18. Minute einen gut ausgespielten Konter zum 2:2 Ausgleich.

 

Sekunden vor der Halbzeitpause sorgte ein falscher Einwurf der Burhafener für eine starke Verwirrung der Langeooger. Die Burhafener nutzten die Gelegenheit und erhöhten mit dem Pausenpfiff auf 3:2.

 

Wie ausgewechselt gingen die Langeooger E-Junioren in die zweite Hälfte der Partie. Nichts schien mehr zu gelingen. Die Spieler des BSC Burhafe hatten nun keine Mühe ihr Spiel zu machen. Mit  insgesamt fünf weiteren Toren, geschossen im vier Minuten Takt, konnten die Burhafener die Führung ausbauen und an ein Unentschieden oder gar Sieg war für die Langeooger nicht mehr zu denken.

 

Silas Agena nutzte kurz vor Ende des Spiels einen Abwehrfehler des BSC aus und schoss unhaltbar für den Torhüter der Heimmannschaft den Ball zum 8:3 Endstand ins Tor.

 

Trotz Niederlage liessen es sich die Junioren des TSV, wie man auf dem Foto sehen kann, in Bensersiel gut gehen. Spaß macht so ein Ausflug ans Festland nämlich immer und stärkt auch den Zusammenhalt, da sind die Kinder einer Meinung mit ihrem Trainer.