C-Jugend gewinnt im Pokal gegen Burhafe

Die C-Jugend des TSV Langeoog hat sich im Kreispokal mit einem eindrucksvollen 6:0 (1:0) gegen BSC Burhafe II für das Halbfinale qualifiziert.

Von Beginn an übernahm Langeoog die Regie in der Partie und dominierte das Spiel. Es entwicklete sich ein Spiel auf ein Tor, das Team um Torsten Both und Olaf Hube erspielte sich mit klugem schnellen Spiel zahlreiche Torchancen, hatte aber zunächst Pech im Abschluss und traf nur die Latte oder der Gästetorwart nutzte die Gelegenheiten, sich auszuzeichnen. Felix Both verpasste eine scharfe Hereingabe kurz vor dem Tor nur um Zentimeter. Auf der Gegenseite blieb Ole Piela fast ohne Arbeit, klärte aber bei schnellen Gegenzügen der Gäste aus der Kreisliga Friesland Staffel 1 sicher weit vor dem Tor.

Das einzige Tor vor dem Wechsel gelang Yanik Dollmann, der auf der rechten Seite stetig im positive Sinn für Unruhe gesorgt hatte, nach schöner Vorarbeit von Hendrik Janssen, der ihn mit einem überraschenden Pass in die Mitte frei spielte.

Wer nach dem Wechsel damit gerechnet hatte, dass das Langeooger Spiel gegen den kräftigen Wind aus Nordost in Bedrängnis kommen würde, sah sich getäuscht. Auch konditionell war Langeoog im Vorteil, ging weiterhin konzentriert zu Werke und gewann die meisten Zweikämpfe. Im Abschluss klappte es dann sogar besser. Yanik Dollmann gelangen noch zwei Treffer, bei denen er die Abwehr des Gegners ausspielte und sicher einschob. Moritz Both umspielte nach Zuspiel von Yanik Dollmann den Gästetorwart und traf ebenso, wie Felix Both, der den Ball nach einem Pass von Nils Wettstein am Torwart vorbeischob. Für den sechsten Treffer sorgte Arlind Krasniqi, der aus einem gewühl vor dem Tor traf.

IMG_8475.jpg IMG_8477.jpg IMG_8480.jpg IMG_8495.jpg